The Month of DeLight - Der Wonnemonat

Kennt Ihr Synchronizitäten?

Diese Gleichzeitigkeit von Geschehnissen, die tatsächlich einen Sinnzusammenhang im Erlebten ergeben?

Bestimmt denkt Ihr jetzt "Häääääääää", was ist denn mit der los? Hat Sie nicht mehr alle, oder hat Sie wohl zu lange in den Mai getanzt.....?

Nein, ich kann Euch versichern, das habe ich nicht, ich war ganz brav nach der Arbeit zu Hause und habe meinen Abend in Ruhe und Stille genossen, da um mich herum immer sehr viel Lärm und Stimmengewirr, Hektik und Stress ist, brauch ich diese kleinen RuheInseln, um mich zu erholen. Tanzen tu ich trotzdem, aber halt dann, wenn ich mag und ich die Lust verspüre.

Und so kann ich heute nun meinen Tag geniessen und für mein RoomDeLights Neues kreieren und erschaffen. 

Nun aber zurück zu den Synchronizitäten, auch wenn das Wort etwas seltsam ist, seine Bedeutung hingegen, bringt mich aber zum strahlen, weil ich es genauso heute erlebe.

Auf der Suche nach einem englischen Wort und dessen Bedeutung, bin ich im Lexikon auf den Satz "The Month of DeLight" gestossen :-))) bisher war mir nicht bewusst ,dass der Wonnemonat im englischen tatsächlich Month of Delight heißt.

Ihr könnt Euch vorstellen, das mein Herz anfing zu tanzen, als ich das gelesen habe. 

Dieser Impuls, war nun der Anlass für meinen zweiten BlogPost und ich bin grad voller Freude, denn ich hatte mir fest vorgenommen,nun jeden Montag einen neuen Post auf meiner Webseite zu veröffentlichen,um Euch zu inspirieren und Euch an meinen Lebensträumen teil haben zu lassen. Und schwups, hatte ich ein Thema.

Ganz nach dem Motto : Pass auf Deine Wünsche auf, sie könnten sich erfüllen...!!!

Meine Synchronizität: Ich dachte an den Mai und dass ich den Mai so gerne mit all seinen Facetten zelebriere, mit Erdbeeren, Waldmeister, Maiglöckchen und und und. Dann hab ich eine ImpulsKarte für den Mai gezogen: "Chaos" in jedem Chaos steckt eine Ordnung und irgendwie war ich enttäuscht...Chaos...aber der Mai soll doch schön sein, es ist doch mein Mai, der Monat, in dem ich auch noch Geburtstag habe, da brauch ich doch kein Chaos, da will ich Ordnung und Schönheit und Liebe!

Ja, ich gebe zu, mein kleines EGO war schon ein bisschen enttäuscht und ich war kurz davor, ein neue Karte zu ziehen, aber ich wollte ja nicht mogeln und mich der Aufgabe auch stellen. OK, Chaos, ich nehme Dich mit durch den Mai, was auch immer Du mir zu bieten hast.

Mit diesem Entschluss bin ich am Samstag schlafen gegangen und heute am 1. Mai hat sich dann alles wunderbar miteinander verbunden und sich so viel Klarheit und Schönheit eingestellt. Im Moment fließt alles nur so und ich sitze seit heute Morgen um 10Uhr in meinem feinen, kleinen Chaos, siehe Bild oben und tauche ein in meine Tiefen und was da alles entstehen möchte und habe für mich meine Ordnung gefunden, denn ich brauche Stifte, Karten, Papier, Bücher... um mich herum, für meine Ideen.

Ein leerer Schreibtisch wäre wohl nichts für mich.

Und ich habe ein neues Wort gefunden für meinen Wonnemonat: The Month of DeLight! Wenn ich das lese, dann tanze und hüpfe ich innerlich genauso wie ich mich fühlen möchte in mir und in meinem Leben, in meinem Business und in allem um mich herum!

Ganz ehrlich, ich weiß nicht mal mehr, was für ein englisches Wort ich gesucht habe.....gefunden habe ich etwas viel Besseres und ich bin sehr dankbar, für die vielen kleinen Zeichen, die uns das Universum schickt.

 

Gehe achtsam durch den Tag und in den Mai hinein, vielleicht hat er für Dich auch etwas ganz wunderbares parat.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wundervollen, blühenden Month of DeLight!

 

Alles neu macht der Mai!

 

Im am delighted

Eure Nicole

 

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.